Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.

Home

 

Mein Leben

 

Musikfreunde

 

weitere interessante Links

 

lass uns feiern gehen

 

Live - Musik

 

Hobbies

 

Urlaub

 

Gästebuch

 

Email

 

Archive

 

In Erinnerung

 

Impressum

 

Datenschutz

 

 

Stand: 01/19

 



   
         
             
 

Archiv 2018
www.rigö-frankfurt.de     www.rigoe-frankfurt.de
 

 
 

Frankfurter Wäldchestag  19.5. - 22.5.

 
 


Der traditionell eigentliche "Frankfurter Wäldchestag", ist (nur) der Dienstag nach Pfingsten. Diese Kirmes, oder "die Kerb", wie es bei eingesessenen Frankfurtern oft heißt, wird wie ein Feiertag gehegt und gepflegt. Dieses bunte Treiben findet seit vielen Jahren im "Wäldchen" im Frankfurter Stadtwald statt. Mir ist nicht bekannt, dass es in anderen Städten Deutschlands einen solch "ehrwürdigen Nationalfeiertag" gibt.
Das Besondere des Wäldchestag in diesem Jahr ist, alle vier Tage kein Regen!!!! Viel Sonnenschein und Temperaturen um die 25°. Ideal zum Feiern im Freien bei Live-Musik auf verschiedenen Bühnen, und Speis und Trank in Hülle und Fülle und natürlich die Fahrgeschäfte, wie Riesenrad, Kettenkarussell, Skooter für Jung und Alt und vieles mehr. Ich habe diese vier Tage genossen.
 

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Bergerstrassenfest am 2. und 03. Juni 2018
 

 
 

Natürlich besuchte ich dieses Jahr auch wieder das Bergerstrassenfest. Wieder gab es viele Stände mit den unterschiedlichsten Dingen die man käuflich erweben konnte, Informationsstände für Sicherheit, Gesundheit und Karitatives. Die 2 Live-Musik-Bühnen fehlten natürlich auch nicht, und dort gab es wieder viel Live-Musik von verschiedenen Künstlern, also Musik vom Feinsten.  Für Speis und Trank war auch wieder ausreichend gesorgt und für die verschiedensten Geschmäcker angeboten.

   

Ich habe dieses Jahr mal Bilder in den dabei befindlichen Park gemacht, da dort die Pflanzen mit ihrer vielzähliger  Blütenpracht ins Auge fiel.

Hier einige Bilder.

 
 
 


 


 
 



 

 
   

 

 
 

Schweizer Straßenfest

 
 

Jedes Jahr im Juni wird von der Aktionsgemeinschaft Schweizer Strasse dieses Fest ausgerichtet. Die seit 2016 2-Tages-Fete auf einer der schönsten Einkaufsstraße Frankfurts ist längst Kult geworden. In diesem Jahr war es am ersten Tag sehr sonnig und schwül. Gegen Abend bewölkte es sich und es fielen einige Tropfen Regen. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch und die Gruppe "Klangfabrik", die ich zum 2. Male erleben durfte, heizte das Publikum richtig ein. Die Stimmung war einfach fantastisch.
Der 2. Tag, Sonntag, war vom Wetter her nicht ganz so heiß, und trocken!
 

 
 


 

 


 

 

 

 




 

 
   


 

   
 

 

 

Klangfabrik

 

Opernplatz Festival          27.06. - 06.07.

 


Das Opernplatzfestival ging in diesem Jahr vom 27. Juni bis zum 07. Juli. Am Eröffnungstag spielten wieder einmal The Gypsys feat. Keith Sanders, und bei 30° im Schatten und strahlendem Sonnenschein war ich natürlich wieder auf dem Opernplatz. Das Fest war in diesem Jahr die ganzen 11 Tage mit Sonnenschein und sehr heißen Temperaturen gesegnet. Auch die Fußball begeisterten kamen auf ihre kosten, da an verschiedenen Ständen die Fußballspiele der WM 18 gesehen werden konnte.
Ich besuchte das Festival noch drei Mal. Am 30.06. hörte ich mir das Live - Concert der für mich vermeintlich neuen Band "Groovin Affairs" an. Wie ich aber dann bei diesem Auftritt bemerkte, kannte ich die Gruppe schon vom vorigem Jahr, und auch dieses Mal wieder super Musik und super Stimmung.
Eigentlich schon Pflicht, der Besuch vom "Rosa Montag" am 2.7., mit der Kölner Tranvestie Ikone "Sophie Russel, Schlager mit Uwe Engel und mit "der kleinsten Band Deutschlands Flo & Chris". Auch an diesem Abend war der Opernplatz außer Rand und Band.
Mein letzter Besuch des Opernplatzfestivals galt der nun wirklich neuen Band "4 To The Bar - Jazz can dance" mit der Sängerin Josanne. Die Sängerin kante ich schon aus der Band "Coolanova - Dinnermusic goes Elegant Lounge", und ich wollte sie mal mit einer anderen Musikrichtung hören. Auch hier wieder super Musik und ich genoss es wieder bis zum letzten Ton.
Hier nun meine Bilder:
 

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 


 

 
 

 

Open Doors Festival 2018                20. - 22.07.
Neu - Isenburg

 
 

Das schon vor 25 Jahren 1992 entstandene Fest in Neu-Isenburg, das "Open Doors Festival" entdeckte ich erst durch Bekannte im letzten Jahr 2017. Maßgeblich beteiligt an der Entstehung dieses wirklich großartige drei Tage dauernde Fest in der gesamten Innenstadt Neu - Isenburgs ist Michael Kercher, der Drummer der Gruppe Gypsys. In diesem Jahr schon zum 26. Male präsentieren sich über 40 Bands auf insgesamt 11 Live-Bühnen im gesamten Stadtgebiet, von der großen Hugenottenhalle über diversen Open Air Bühnen bis hin zur urigen Kneipe und idyllischen Grünanlagen in familiärer Atmosphäre. Auf der üppig bestückten Food-Zone auf der für den normalen Verkehr gesperrten Frankfurter Straße gibt es Leckereien aus aller Herren Länder, über 60 Food-Trucks, Buden, Stände und Kinderattraktionen laden zum Flanieren, Schlendern, Bummeln und Schmausen ein. Auch in diesem Jahr findet wieder eine große Charity-Aktion statt, bei der alleine im Vorjahr eine Rekordsumme von 30.000 Euro zu Gunsten der Kinderhilfestiftung gesammelt werden konnte. Auch 2018 wird das Projekt der Kinderschutzambulanz der Frankfurter Universitätsklinik im zentralen Fokus der Spendensammler stehen. Auf freiwilliger Basis können sich die Festivalbesucher für 5 Euro einen OPEN DOORS BUTTON erwerben und unterstützen damit die Kinderhilfestiftung mit je 2 Euro pro Button.
Hintergrund für diese Aktion ist die, was mir nicht bekannt war, das Ärzte die Kindesmisshandlungen melden, diese Behandlungen nicht bezahlt bekommen. Für mich - absolut eine "Schweinerei".
A
lso, dieses Fest dient einem guten Zweck und  natürlich für uns Festivalbesucher 3 Tage Live-Musik vom Feinsten und eine super Stimmung, wobei in diesem Jahr auch das Wetter hervorragend mitspielte mit Sonne pur und 30 im Schatten.
 

 
 
 
 


 

 


 

 
 

Bahnhof Neu - Isenburg 

Vor der Hugenottenhalle - Superphonix

 
 



 

 
 


 

 


 

 


 

 
 

in der Hugenottenhalle - ua BOB!, Purple Rising und
The Gypsys Orchestra

Treffpunkt Bahnhofsstraße 50 -       Stereo Coffee u. Gypsys

 
 

Mainfest 2018  03. - 06. 08.
 

  Wie im jedem Jahr besuchte ich das Mainfest auf dem Römerberg und dem Mainkai. Dieses Jahr meinte das Wetter es an allen vier Tagen  sehr gut mit uns. Jeden Tag Sonnenschein und Temperaturen tagsüber über 30 und in den Abendstunden immer noch 28°. Da diese Wetterlage nun schon etliche Tage andauerte, und dadurch es total Trocken war, wurde aus Sicherheitsgründen wegen sehr hoher Brandgefahr das Feuerwerk abgesagt. Mir wurde dadurch aber die Freude an dem Fest nicht verkürzt und ich genoss wie jedes Jahr die Live - Bands an der Bühne auf dem Römer. Leider genossen am letzten Tag nicht so viele Leute das Fest wie sonst, wohl doch ein Zeichen, das viele Besucher nur wegen des Feuerwerks am letzten Abend kommen.
Hier nun meine Bilder von diesem Jahr in einem Album:
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
 

 

Museumsuferfest 2018 24. - 26. 08.
 

  Einige Tage bevor das Museumsuferfest stattfinden sollte, verließ uns die riesen Hitze und es regnette einige Male. So ein Glück, denn beim Mainfest wurden beide Feuerwerke, Mainfest und MUF, aus Sicherheitsgründen wegen Brandgefahr abgesagt. Jetzt aber hatte es geregnet und die Temperatur war auch auf 20 - 25° gesunken. So wurde das MUF - Feuerwerk freigegeben. Ich besuchte an allen drei Tagen, bei warmen und sonnigem Wetter, wie jedes Jahr das Fest. Das erste Live - Akt besuchte ich am Freitag auf der Frankfurter Seite an der "Frankfurter Musikbühne". Dort trat schon um 14.30 die Gruppe "Bailey" auf. Etwas härtere Rocksongs vom Feinsten. Danach ging es zu meiner jetzt schon jahrelanger "Stammbühne" zur "Regenbogenarea", wo ich dann die nächsten 2 Tage die Auftritte von u.a. Hanne Kah, Klangfabrik, Zweitagebart, die Kästelband, Martina & Jill und friends und den Silverballs genussvoll erlebte. Zum Abschluss genoss ich dann von hier das Feuerwerk des Gastgeberlandes Georgien. Es war wie immer einfach nur suuuuper, und ich freue mich schon jetzt aufs nächste Jahr.
Hier nun meine diesjährigen Bilder:
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

Am Samstagnachmittag kamen Micha und Heike zur Regenbogenarea - und Heike konnte es mal wieder nicht lassen mich zu Filmen:
 

 

Das Abschlussfeuerwerk am Sonntag fand statt. Hier ein ca. 7 minütiger Auszug des Feuerwerks eines  YouTube Videos (C) YouTubeFremd
.

 
 

 

 

 

 
 
 

Also dann ... auf ein Neues -  im nächsten Jahr!

 

 

 

Neueröffnung der neuen Frankfurter Altstadt vom 28. bis zum 30.September 2018.

 
    Drei Tage lang wird Frankfurt seine neue Altstadt, das DomRömer-Quartier feiern. Den Auftakt bildet dabei ein offizieller Festakt in der Paulskirche. Das gesamte Eröffnungsprogramm verteilt sich auf zwei Bühnen und viele dezentrale Veranstaltungsorte in und rund um das Quartier. Museen und Institutionen aus der direkten Nachbarschaft beteiligen sich mit Sonderausstellungen, Diskussionen und Konzerten.
Auf der Bühne am Römerberg wurden am Freitag nach dem Festakt in der Paulskirche Klassik und Opernhighlights, am Samstag Swing, und Theater  und zum Abschluss die hr3-Bigb and mit Laith Al-Deen und Sonntag wieder Opernausschnitte und Dramatische Bühne auf dem Programm und zum Ende ein Ökumenischer Gottesdienst gezeigt.
Die Bühne am Mainufer bot drei Tage lang Rock und Pop - Musik. Die Highlights waren  Freitags Soulounge, Samstags Andreas Kümmert und Sonntags die Rodgau Monotones.
Der absolute Höhepunkt der Festlichkeiten aber, war am Samstag Abend die Laserunterstützte Drohnenshow. 110 Drohnen erzeugten am Himmels Sprach- und Textgesteuerte bewegte Figuren, die sich auf Frankfurt und ihrer Altstadt bezogen..
Die neue Altstadt wird ein absolutes Schmuckstück und ist ein beeindruckendes Beispiel für die Frankfurter Stadtentwicklung. Schon jetzt kann man virtuell durch die Gassen schlendern und das künftige Altstadtleben erkunden.
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 


 

 

 
 


Die Drohnenshow - gefilmt von Micha

 

 
 

 

 

Start der "Wintersaison 2018" im Südbahnhof am 7.10. mit den "Spirit Of Soul".

 
   

 

 

 


 


 
 

 
 

Zum 1. Male diese Saison die Fahrt mit der T 15

 

der gute alte Südbahnhof
 

 

das Programm bis Dezember 2018

 


 


 
 


 

 


 

 


 

 

 


 


 


 


 

wie immer .... eine suuuuper show und suuuper Muik!!!

 

danach noch `ne Zigarette und `nen Kaffee

 
 
  www.rigö-frankfurt.de
www.rigoe-frankfurt.de


http://www.facebook.com/richard.goering.94


©
Richard Göring