Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.

Home

 

Mein Leben

 

Musikfreunde

 

weitere interessante Links

 

lass uns feiern gehen

 

Live - Musik

 

Hobbies

 

Urlaub

 

Gästebuch

 

Email

 

Archive

 

In Erinnerung

 

Impressum

 

Datenschutz

 

 

Stand: 09/18

 



 


 

Archiv 2016
www.rigö-frankfurt.de     www.rigoe-frankfurt.de

 

 
 

Hallo und herzlich willkommen zum jährlichen Jahresrückblick 2016. Wie immer stelle ich hier die schönsten Augenblicke des vergangenen Jahres zusammen. Es gibt ab dieses Jahr einen Unterschied zu den letzen Jahresrückblicken. Ich stelle keine "Live-Musik-Clips" mehr in die Archive. Es wird ab 2017 eine neue Rubrik geben: "Live-Bands". In dieser Rubrik werden dann die Clips der von mir erlebten Bands zu sehen sein. In den Texten zu den einzelnen Festen erinnere ich  mit ** nochmals darauf.  Auch aus den älteren Archiven werde ich die Clips in diese neue Rubrik bringen. Ich habe im Text zu den einzelnen Festen, Also jetzt viel Spaß mit dem 2016-Rückblick.
 

 
 

Leider beginnt der Jahresrückblick mit nicht so schönen, ja traurigen Dingen. Im Januar sterben zwei Idole meiner Jugendzeit, am 10.Januar DAVID BOWIE -ein fantastischer Solokünstler-. In meiner Erinnerung bleiben für immer seine Lieder wie z.B. "Space Oddity", "Let`s Dance" oder "China Girl".

   

Und im gleichen Monat am 18. Januar verstirbt der Mitbegründer der legendären Rock-Band "The EAGLES" GLENN FREY. Unvergessen und einer meiner Oldtime-Favorits der Song "Hotel California".

 

 
   

Am 18.03. stirbt der für mich bedeutendste Musikproduzent und langjähriger Mitstreiter der Beatles GEORGE MARTIN. Er machte es mit möglich, das die Songs der Beatles ihren unverkennbaren Sound erhielten. Dabei ohne Beispiel das Arrangement  für die "Sergeant Pepper"-LP.
Ebenso plötzlich und viel zu früh, am 24.03. verstirbt ROGER CICERO, den ich erst im letzen Jahr Live beim 25 jubiläumsfest zur Tag der Deutschen Einheit an der Alten Oper Live erleben durfte.

   
 

 

Frühjahrs - Dippemess

 

So, nun aber zu den erfreulicheren Themen. Wie immer am Anfang meine "Open-Air-Saison" mit der sehnsüchtig erwarteten "Frühjahrs-Dippemess". Hier nun meine Bilder.
 

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
 

 

Mai und Weinfest

 

Das 2.erwartete Fest des Jahres, dann vom 27. April bis zum 8. Mai, das "Mai und Weinfest" am Liebfrauenberg. Und wieder genau in der Zeit der Vorfreude auf schöne Festtage mit Live-Musik und ein Wiedersehen mit den inzwischen guten Bekannten, ein neuer Todesfall in der Musik-Welt. am 21. 04. stirbt der wohl 2. größte Rock und Pop Gott meiner Jugend PRINCE, dessen Musik ich ebenso, wie die von Michael Jackson geliebt habe. Auch er schuf unvergessene Songs: "When Doves Cry", "Purple Rain", "Kiss" oder "1999".
 

 
 

 
 

 

 

 


Wäldchestag

 


Was wäre Neues zum Wäldchestag, in diesem Jahr vom 14. bis 17. Mai, nach all diesen Jahren zu sagen? Es ist doch fast immer das Gleiche, außer wie in diesem Jahr das Wetter war. Also, nachdem es 14 Tage vor dem Wäldches-Fest wunderbar sonnig und warm war....die Vier Tage des Wäldchestag waren wolkig, nur ab und zu Sonne  und kühler aber in diesem Jahr ohne Regen! Sonst alles wie gehabt. Ich hatte wie immer 4 Tage viel Spaß und genoss trotz der "Winterkleidung" am Abend das Fest und die vielen Angebote der Live Bands. Meine Eindrücke habe ich wieder in einem Fotoalbum zusammen gefasst, und musikalisch... etwas längere Filmchen** von auch "Alt-Bekannten" Bands - wie Four For You, The Silverballs, Smiley und Teresa Kästel -, und den neueren Bands - Hanne Kah, The Boom Gang und The Gypsys.
Also viel Spaß.
.

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


Ruderfest

 


Das Ruderfest, längst schon zu einem festen Bestandteil meiner Open-Air-Parties geworden, 2016 bot in diesem Jahr viele Wetterbedingungen. Es begann trocken, wolkig aber kühl, super sonnig und heiß und wieder wolkig und regnerisch und Gewitter. Aber die Live- Musik-Bands machten dies alles zu einem schönen und auszuhaltenden Erlebnis. Und wie schon die Jahre zuvor, verbrachte ich in diesen 5 Tagen trotz dieser Umstände schöne und unterhaltsame Stunden, mit bekannten Gruppen, wie dem "Fancy Duo - Silke und Tobias", "Smiley" und den "RoxxBusters". Ebenso konnte ich die Musik von neuen Gruppen, "The Timeflight Partytrek mit Special Guests", "The Timeflight" und den "Hardstreets", erleben und war auch davon begeistert. Hier nun meine Eindrücke in Bildern und .... einige Ausschnitte der Shows als kleine Filmclips**.
 

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


Opernplatzfest

 

Ich hatte schon die Angst und die Befürchtung, dass das diesjährige Opernplatzfestival total ins "Wasser" fallen und dabei sehr "kühl" sein würde.
Aber pünktlich zum 22. Juni hatte der Wettergott ein einsehen, 30° im Schatten und Sonnenschein und keine Wolke am Himmel.

 

 


Das Fest auf dem Opernplatz begann unter fantastischen Bedingungen und die Leute waren "gut drauf"!

Hier kommen nun meine Eindrücke von den Besuchen auf dem Fest. Neue Musik-Gruppen gab es für mich auch in diesem Jahr.

 
 
Ich fasse hier im Jahresrückblick die Texte zu den einzeln beschriebenen Besuchstage zu einem etwas längeren Textblock chronologisch zusammen, und erstelle ein Album für die dazugehörigen Bilder.

 Beim ersten Besuch und der erste Live-Act des Fests waren die Gypsys feat. Keith Sanders. Es war wie immer ein musikalischer Genuss.

In diesem Jahr hatte ich das Vergnügen, eine völlig "neue" Musikrichtung live zu erleben. "Dinner und Lounge Musik". Lieder aus allen Stilrichtungen und Bands, wie Led Zeppelin, Sting oder auch Michael Jackson, neu arrangiert und auf einer fantastischen Art: Musik die vielleicht nicht zum Mittanzen aber zum Zuhören animiert,  dargeboten von dem Coola Nova Trio.

Der dritte Besuch zum Opernplatzfest stand zunächst unter einem sehr schlechten Zeichen. Über Nacht hatte es sich etwas abgekühlt und es regnete bis in den frühen Nachmittag hinein. Dann stellte ich aber via Wetter.com fest, dass über dem Frankfurter Raum ab 17.00 Uhr eine "Regenlücke" mit nur starker Bewölkung gab. Die Regenschauer zogen an Frankfurt vorbei. Also schwang ich mich auf mein Fahrrad, und mein Ziel war der Opernplatz. Dort trat eine Gruppe auf, die ich meines Wissens - man möge mir verzeihen, "Mann wird alt?!?" - noch nicht live erlebt habe. Rock, Pop, Soul, Raggie und Funk hatte die Gruppe im Angebot.... und eine junge Sängerin, die mich etwas an Janis Joplin erinnerte, eine echte "Rockröhre". Am Ende der Show war ich happy. Gut, dass ich vor Ort war. Der Name der Gruppe: King Kamehameha Club Band

Obwohl heute das erste "Knock-Out" Spiel der Deutschen bei der Fußball - EM in Frankreich stattfindet, fahre ich wieder zum Opernplatzfest um die Live- Musik zu genießen. Wenn ich dann mal etwas vom Spiel der Deutschen sehen will, es gibt zwei große Leinwände auf denen die Spiele übertragen werden. Aber zunächst Mal ist Live-Musik mit den Bands "Phenix" und "ABA Brasil" angesagt.

Nach dem Auftritt der Phenix war eine Umbaupause von ca. 1 Stunde angesagt. So wechselte ich schnell den Standort, und sah mir auf einer Großleinwand das EM-Fußballspiel der Deutschen an. WIR gewannen mit 3:0 Toren!! Danach ging es zurück zur Live-Musik und der Gruppe: "ABA Brasil".

Einen weiteren schönen Nachmittag und Abend verbrachte ich bei angenehmer Temperatur und Sonnenschein mit der Live-Musik der 11 Mann starken Gruppe Funky Style Coalition die "mächtig" viel Soul-Musik in ihren Gepäck mitgebracht hatten. Viele Songs von Stevie Wonder, Earth,Wind and Fire und Lionel Richie erlebten ihr Comeback - auf neue Art der Interpretation. Sorry, ich meinte natürlich "10 Mann und 1 Frau" starken Gruppe!

...und heute 1. Juli ist schon der letzte Tag des Opernplatzfestes. Wie schnell sind doch die letzten 10 Tage vergangen. Ich erlebe noch einmal schöne Stunden auf dem Opernplatz mit Rock-Pop und Soul Live-Musik der Gruppen Fayette und den Superstitious und auch sind wieder in den Pausen die Samba-Tänzer da, die das Publikum Unterhalten. Aus dem letzten Jahr kann ich mich noch gut an die Superstitious erinnern, super Grupe super Songs. Und auch dieses Jahr wieder haben sie mich nicht enttäuscht.
 

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
 


Ebenfalls zum ersten Male auf dem Opernplatzfest gibt es in diesem Jahr den
"Rosa Montag"
Eine abwechslungsreiche und unterhaltsame Show mit Travestie-Künstler und Live-Musik wie Rock, Pop, Soul und Schlager. Wie so oft, singt Helene Marion Scholz nicht nur, sondern moderiert auch die Show. Ich freue mich schon auf den Abend.
 

 
 

Es war wie immer ein fantastischer Abend. Die Darbietungen der verschiedenen Künstler waren sehr unterschiedlich. Agatino Sciurti sang mit Gitarrenbegleitung, die Travestie-Show mit Jessica Walker und Kelly Heelton zeigten sich in bunten Kostümen, Marion moderierte wieder den ganzen Abend und sang bekannte Schlager... mit auf den "Rosa Montag" geänderten Texten  - und Höhepunkt des Abends war der Auftritt von Teresa Kästel & Band.
Es war wie immer ein gelungener Abend, mit einem kleinen Wehmutstropfen ... wie soll ich in einem Musik-Clip von ca 3 Minuten zeigen, wie vielseitig diese Teresa ist? Na  ich versuche es mal. Und da es auch ein paar Bilder mehr geworden sind, fasse ich diese Bilder dieses Mal in einem Album zusammen. Viel Vergnügen.
 

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


Das letzte Bild vom Opernplatzfest


 

 

Christopher Street Day        Motto Lieb Geil
 

 


 

 

In diesem Jahr feiert die Lesben, Gay, Bisexual und Transgender - Community, kurz LGBT genannt, in Frankfurt zum 24. Male den CSD, mit dem diesjährigen Motto "Lieb Geil" in Frankfurt auf der Konstablerwache. Nicht ganz ohne Kritik wurde das dazu gehörige Logo aufgenommen. Aber so sind sie halt...
Auch ich besuchte wieder diese Veranstaltung und freute mich auf drei Tage "buntes Volk", gute Laune und gute Live - Acts.
Ich muss sagen, leider war ich so "dabei", das ich in diesem Jahr vergaß, viele Bilder zu machen. Die wenigen Bilder, die ich doch "geknipst" habe, sind in dem folgenden Album zusammen gestellt. Viel Vergnügen beim blättern.
 

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


Mainfest

 


Das Mainfest ist wie jedes Jahr entlang des Mainufers auf der Frankfurter Seite und am /auf dem Römerberg. Wie immer sind fast die gleichen Fahrgeschäfte und Trink- und Verzehrstände auf dem Fest, und, die einzige Bühne wie immer auf dem Römerberg. Und ... wie immer gab es unterhaltsame Live-Musik. Einige Ausnahme in diesem Jahr, kein tropfen Regen, alle vier Tage Sonnenschein und angenehme Temperaturen.
Also genug der Worte, ich wünsche viel Spaß mit meinen Bildern und dem ca. 4 Minütigen "Filmchen" vom Abschluss - Feuerwerk.
 

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 
 


 

 

Apfelweinfestival

 


In diesem Jahr fand das Apfelweinwest, das traditionell auf dem Roßmarkt stattfindet, an und auf der Hauptwache statt, da dort immer noch dieser blöde "Holz-Querriegel" aufgebaut ist. Für mich, war es daher nicht mehr so "gemütlich" wie am Roßmarkt, da sich die einzelnen Apfelweinstände sich rund um das "Gutenberg-Denkmal" gruppieren und der Bühnenbereich eine Art "geschlossener Bereich" ergab. Hier in diesem Bereich trafen sich hauptsächlich die Musikbegeisterten und genossen die Vorstellungen. An der Hauptwache dagegen ist alles offener und weiter auseinander gezogen, mit viel "Durchgangsverkehr". Es war die ganze Zeit ein "kommen und gehen". Aber das Wetter spielte dieses Jahr fantastisch mit, nur leider am vorletzten Tag regnette es und ich wurde pitsch nass.
 

 
 

 

 

 

 


Die "Hoheiten" treffen so langsam ein.
 

 


Unsere neue Apfelweinkönigin 2016
 



 

 

 

 

 


Alle Wein-Apfelköniginnen auf der Bühne

 
 



 



 


Band C. I. O.
 



 

 
 


            Ein kleiner Rundgang
 

 


Natürlich ist der eXtremeties-Stand auch dabei!
 


noch ist es schön, warm und ...trocken
    

 
 



 

 

auch hat die Gruppe "SayWhat", die eine der neuen Gruppen für mich in diesem Jahr ist, glück mit dem Wetter!

 


 
 

 

 

 

aber leider... am letzten Besuch auf dem Apfelweinfest... "Keith Sanders"       im Regen!
 



 

 

Museumsuferfest

 

Suuuuper, Herrlich - Fantastisch ..... Was war das in diesem Jahr ein gelungenes rundherum ein wundervolles Fest. Drei Tage Sonne pur. Drei Tage kein Wölkchen. Drei Tage Temperaturen über 30° im Schatten - gefühlte 50° in der Sonne. Ich habe das Fest genossen und.. gestehe, ich war fast zu faul Bilder zu machen oder zu Filmen. Wie gesagt, fast zu Faul, wie das Album verrät, aber Filmen ....habe ich dann doch total vergessen. Versprochen, nächstes Jahr gibt es dann auch wieder Musik-Filmchen. Aber unter den Sonnenschirmen an der "Regenbogen-Area" von eXtremeties ließ es sich einiger Maßen aus halten. Und wie jedes Jahr des Muse-Ums-Ufer-Fest, wie es hier in Frankfurt auch liebevoll genannt wird, gab es die besten Live-Acts des Festes.Eine gelungene Mischung aus neuen und bekannten Gruppen, wie z. B. Hanne Kah, The Gypsys, Makademia, Balu & Band, Franca Morgano & Friends, Silverballs und natürlich Teresa Kästel & Band, versüßten mir mit ihrer Live-Musik die 3 Tage. Einen Wehrmutstropfen gab es aber leider auch. Zum letzten Male konnte ich der Rock-Pop und Disko Musik von der Gruppe BoomGang genießen, da sich die Gruppe am Ende des Jahres auflösen wird. Sehr, sehr Schade, wir alle werden diese Jungs vermissen. Die Gruppe verabschiedete sich von uns auf dem Museumsuferfest mit dem Lied "Chasing Cars". Ich konnte diesen Titel leider nicht selbst mit aufzeichnen, fand ihn aber bei YouTube. Deshalb hier zum letzten Male die BoomGang mit diesem Titel.
HINWEIS:
Die Copyright des Clips liegt entweder bei YouTube oder beim HR3!

 

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


Frankfurter Weihnachtsmarkt

 


Hier nun die ersten Eindrücke der weihnachtlich geschmückten Zeil und Bilder des diesjährigen Weihnachtsmarktes am Römer und des Rosa Weihnachtsmarktes.
    

 
 

 
 







 




 

 








 




 

 
 



 

 



Marion "probiert" das Ergebnis

 

 



Michelle wartet auf`s OK - Freigegeben zum Ausschank

 
Marion,
die Köchin der "Feuerzangenbohle"
 
     

 

 

 

 

 

 

Heute "kocht" mal Claudia die Feuerzangenbohle

 
 


 


 
 

 

  www.rigö-frankfurt.de
www.rigoe-frankfurt.de



http://www.facebook.com/richard.goering.94


© Richard Göring