Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.

Home

 

Mein Leben

 

Musikfreunde

 

weitere interessante Links

 

lass uns feiern gehen

 

Live - Musik

 

Hobbies

 

Urlaub

 

Gästebuch

 

Email

 

Archive

 

In Erinnerung

 

Impressum

 

Datenschutz

 

 

Stand: 0922

 

 



Ebbelwoi - Festival 2022
www.rigö-frankfurt.de     www.rigoe-frankfurt.de

 
 

Das diesjährige Apfelwein Festival auf dem Roßmarkt vom 12. bis 21. August stand nach 2 Jahren Corona-Pause unter einem guten Stern. Das Wetter spielte gut mit, Sonnenschein den ganzen tag und Temperaturen über 30° in der Sonne, so daß die Schattenplätze unter den Schirmen sehr gefragt waren, und der Abbelwoi in den verschiedensten Arten sehr guten Absatz fand. Auch boten wieder viele Stände für das leibliche Wohl für jeden Geschmack mit den verschiedensten Gerichten. Auch wie in den Jahren zuvor gab es jeden Tag auf der Bühne Live-Musik von verschiedenen Bands, wobei für mich alle Bands unbekannt waren, - bis auf Eva`s Apfel und Doctor Blond - und ich so auch mal wieder in den Genuß kann, neue Bands kennen zu lernen und zu hören.

Meine Eindrücke meiner Besuche des Festes fasse ich in einem Album am Ende zusammen.

Mit einem Klick auf das jeweilige Bild der Band gelangt man auf der Band-Homepage

 
 
   

ein-zwei Suergespritzen freute ich mich die erste mir unbekannte Band "The Funhouse" erleben zu können. Diese Band presentierte Cover Songs aus allen Epochen der Rock- und Popmusik, und "leider" sehr viele unbekannte eigene Songs, wenn man die Band nicht kennt, Ihre Cover-Versionen interpretieren sie Songs aus fünf Jahrzehnten der Pop- und Rockgeschichte auf ihre eigene Art. Die minimalistische Besetzung und die Arrangements sorgen dafür, dass die Lieder völlig anders klingen, als im Original: Im Umgang mit ihren Instrumenten ware Könner, aber durch die Songdarbietung auf ihrer Art sprang bei mir der "Funke" nicht über.

 

Besuch 1: Nach  einem Rundgang über das Fest,

 
 

Beim zweiten Besuch des Festes erlebte ich wieder eine neue Gruppe, "The Varied Project". Diese Band begeisterte mich von der ersten bis zur letzten Minute so sehr, das ich leider alles vergaß, nämlich Bilder (bis auf 1 Bild ganz am Anfang) und Videos von ihrem Auftritt zu machen. Alle Bandmitglieder, Robin, Karen,Christian Robin (2) und Armin sind Vollprofis und beherrschen Gesang und ihre Instrumente. Aber drei von Ihnen

   

möchte ich hier besonders erwähnen.Ein Allrounder mit Instrumenten war Christian, der Keyboard, Saxophon, Trompete und spezielle Instumente bediente und auch sang. Überrascht hat mich dann der Bassist, Armin, der eine super raue und sehr tiefe Stimme hat und ein Song von Rammstein darbot. Vor allen aber hat mich der Schlagzeuger "Robin" begeistert mit seinem Können an Schlagzeug und mit seiner Stimme. Unschlagbar seine hohe glasklare  "Kopfstimme"- wie bei Songs von Price und Bee Gees - sondern auch bei den tiefen Tönen. Ebenso ein Könner am "Mischpult" ist Bernd, der für den absoluten super Sound sorgte.
Wre mehr über diese Band erfahren möchte  kann dies auf ihrer Webseite www.varietproject.de , auf Facebook https://de-de.facebook.com/variedproject oder auf Instergram https://www.instagram.com/thevariedproject/ und auch auf YouTube erreichen.
(bei Benutzen der hier angegeben ´Links ist teilweise  z.Zt. ein Rücksprung zu meiner Seite nicht möglich).
Alle Bilder der Band, die sich in meinem Album am Schluß der Seite befinden , habe ich aus dem Internet gezogen und daher Fremd-Copyright.

 
   

Dann beim Festbesuch drei, hatte ich endlich nach fast 3 Jahren die Gelegenheit und Freude Imogen -Drums & Gesang-, Gabriel -Gitarre& Gesang-, Jane -Kontrabass& Gesang- und für mich ein neues Mitglied der Band, Gesa - Saxophon und Querflöte& Gesang, zusammen als Band "Eva`s Apfel" wieder zu treffen. Wir hatten viel Spaß an diesem Abend und freuen uns schon auf ein baldiges Wiedersehen. Leider sind mir die aus den Jahren 2018 u 2019 abhanden gekommen, so sind

 

nun  meine diesjährigen musikalischen Mitschnitte in der Rubrik Live -Musik Evas Apfel anzusehen. Die Bilder sind in dem Album am

 
 

Am letzten Tag des Apfelweinfestivals (Besuch 4) hörte ich mir die zweite mir schon bekannte Gruppe "Doctor Blond" mal wieder an, die schom 2018 auf dem Museumsuferfest gastiereten. Und auch dieses Mal war ihr Auftritt und ihre Cover-Songs super dargebracht und der Sound war wieder sehr gut. Auch ihre neue Sängerin ist für die Band eine super Gewinn. Ihre fantastische Stimme passt gut in das Gesamtbild der Band. So war auch wieder dieser Abend für

 

 

mich ein Erlebnis mit guter Live-Musik und ein gelungener Abschluss des Apfelweinfestivals.Wie schon bei Evas Apfel erwähnt fehlen  auch hier diese Aufnahmen aus dem Jahre 2018.
Die Bilder von meinen Besuchen habe ich in einem Album zusammengefasst:

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
 

 
  www.rigö-frankfurt.de
www.rigoe-frankfurt.de



http://www.facebook.com/richard.goering.94


© Richard Göring